Pflegehilfsmittel zur häuslichen Pflegeanwendung

Pflegehilfsmittelfachberaterin

Angelika Baartz
Angelika Baartz

Werden Sie privat von Angehörigen gepflegt und haben Sie einen Pflegegrad, dann haben Sie Anspruch auf Pflegehilfsmittel zum Verbrauch im Wert von bis zu € 40,00 monatlich. Die Pflegehilfsmittel sollen zur Erleichterung der Pflegesituation und vor allem zum Schutz der privaten Pflegeperson dienen. Die nachstehend genannten Produkte wurden vom Gesetzgeber benannt und können gekauft werden:

  • Saugende Bettschutzeinlagen zum Einmalgebrauch
  • Fingerlinge
  • Einmalhandschuhe
  • Mundschutz Schutzschürzen zum Einmalgebrauch
  • Schutzschürzen wiederverwendbar
  • Händedesinfektionsmittel
  • Flächendesinfektionsmittel (keine Wunddesinfektion)

Antrag auf Pflegehilfsmittel zum Download

Gerne beraten wir Sie über die Produkte, die Sie beanspruche können, in unseren Geschäftsräumen. Die Pflegehilfsmittel liefern oder senden wir Ihnen auch gern nach Hause.